Erika Zoller-Bender

Naturfotografien

Kirchheim unter Teck, Kupferschmiede

Tag des offenen Denkmals

„Volles Haus“ in der Kupferschmide

Zum Tag des offenen Denkmals am 14. September 2014 war auch in Kirchheim einiges geboten. Neben verschiedenen Stadtführungen öffnete die Kupferschmiede in der Dettinger Straße 17 ihre Pforten.

Dr. Götz, dessen Vater zuletzt bis 1951 die Werkstatt betrieb, erläuterte mit Enthusiasmus die Funktionsweise der alten Maschinen und Produktionsgeräte. Zwischendurch setzte er immer wieder den Transmissionsriemen in gang, der zur Automatisierung verschiedener Produktionsabschnitte genutzt wurde. Die BesucherInnen, die den ganzen Nachmittag in die Kupferschmiede strömten, konnten die vielfältigen Erzeugnisse begutachten – darunter als Schmuckstück ein Apparat zum Destillieren von hochprozentigem Alkohol.

Kupfer trifft Kunst

„Farbe“ war das durchgängige Motto bei allen Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals. Günther Ulbrich und Erika Zoller-Bender stellten in und um die Kupferschmiede herum eine Auswahl ihrer Bilder vor.

Der Maler Günther Ulbrich präsentierte auf großformatigen Bildern kontrastreiche Farben im Stil frischer Pop-Art Kunst.
Die Fotografien von Erika Zoller-Bender – insbesondere Wasserspiegelungen und Waldimpressionen – fügten sich nahtlos in das Ambiente der Kupferschmiede ein.

Gerda Ulbrich-Milosavljevic von „Genuss und mehr“, die die Veranstaltung mit organisiert hatte, freute sich mit dem Team über das große Interesse der Bevölkerung in und um Kirchheim.


Flyer der Stadt Kirchheim (Auszug)
(für größere Ansicht bitte draufklicken)

Flyer Kupferschmiede Kirchheim